Bajuwarsche Sproch

Bajuwarn is de urspringliche Namensfoam vo de Baiern, de an Groußteil Oidbayerns, Estareichs und Südtirols bewohnt hom. Da bairische bzw. bajuwarsche Sprochram umfossd foignde Gebiete:

In Bayern de Regierungsbeziake Obabayern, Niedabayern, Obapfoiz und aa no an gloana Teil vo Obafrankn und Mittlfrankn. Bei de Schwobn des Gebiet estlich vom Lech und bei de Estareicha as gonze Stootsgebiet außa Vorarlberg. Dazua kummt no Südtirol, de zimbrischn und karnischn Sprochinsln in Obaitalien und as südliche Vogtland in Sachsn.

bairische Sproch

Ren Estareicha aa bairisch?

Estareicha und Bayern vabind meahra, ois wia schäd de Voaliab fia Ledahosn und Bier! Wos Estareich und Bayern am meistn vabind is da gmeinsame Dialekt.

Da dialektologische Begriff „Bairisch“, dea si vo da Bezeichnung vo de eastn „deitschsprochign“ Siedla und eanane Stammesdialekte obleit, is ned gleich dem geopolitischn Begriff „Boarisch“, dea si nua afn Freistoot Bayern beziagd: Wei aa de Dialekte in Estareich san „bairisch“ (mid Ausnahm Vorarlbergs) – und afm boarischm Gebiet findn si aa ondane Dialekte, wia Schwäbisch und Fränkisch.

Guad zum Wissen: In Estareich gibts sogo meahra Leid de „bairisch“ ren, wia in Bayern!

Is da Untaschied zwischn Bairisch und Houchdeitsch grouß?

Bairisch gherd zum deitschn Sprochvabund, aba is koa Dialekt vom Standarddeitschn („Houchdeitsch“). Da Untaschied zwischn Bairisch und Standarddeitsch is z. B. gräißa wia dea zwischn Dänisch und Noawegisch oda zwischn Tschechisch und Slowakisch.

Zitat vo Robert Hinderling: „Vo de grammatikalischn Bsondaheitn hea is des Eigengepräge vom Bairischn gegenüba am Schriftdeitschn so stoak, dass aloa de Tatsach genügn daad, um am Bairischn den Status vo na eignen Sproch zum Valeihn.“

Wiaso Bairisch Houchdeitsch is?

Vui Leid kinnans go ned glam, aba ja es stimmt wiakle, de Bayern, Estareicha, Schwobn usw. ren houchdeitsch! Aba wia ko des sei?

Da deitsche Sprochram losst si wega da zwoatn Lautvaschiebung in „niedadeitsch“ (nördlich) und „houchdeitsch“ (südlich) eiteiln. Do „bairisch“ im südlichn Bereich gsprocha wead, zäiht „bairisch“ zu de „houchdeitschn Dialekte“.

Seid da Eafindung vom „Schriftdeitschn“ bzw. „Standarddeitschn“ is da Begriff „houchdeitsch“ zweckentfremd und dofia oft ois Synonym vawend woan.

Stiabt da bairische Dialekt aus?

De UNESCO hod 2009 de bairische Sproch ois gfährdet und damit schütznsweat eigestuft.
I persönle hoff, daas ma as End vom Dialekt nia dalem wean. I wead mi aa oiwei fian Eahoit eisetzn!

I mächt an jedn eamutign, daasa Biacha af Bairisch ibasetzt. De daad i dannad aa do af da Webseitn valinka!

[Gesamt:6    Durchschnitt: 4.7/5]